Am Anfang …

… war der Bagger.

Wie sagt man so schön? Nichts hält für die Ewigkeit. Das gilt insbesondere für unser beschauliches Heimatörtchen Kerpen – Manheim, wo Hund und Katze sich noch “Gute Nacht” sagen, wo um 22:00 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden, wo  Maigesellschaft, Schützenverein und Karnevalsgesellschaft ihren Job noch Ernst nehmen. Hier kämpft ein Ort geschlossen für den Erhalt seiner Werte und Traditionen. Hier lässt man sich nicht auseinanderreißen, hier weicht man nicht ehrfürchtig zitternd zurück vor den Schaufelradbaggern des Braunkohleriesen … aber ich werde schon wieder pathetisch und schweife ab …

Nun.

Fakt ist, Kerpen-Manheim ist ein sterbender Ort. Denn es handelt sich hierbei um ein Braunkohleabbaugebiet, und da Braunkohle nun bekanntlich wertvoller ist als Werte, Traditionen und Menschen, die seit Jahrzehnten tiefverwurzelt sind mit diesem Ort, müssen wir nun alle unsere Koffer packen und von hier verschwinden.

Gut, zugegeben, unsereiner ist nicht ganz so tiefverwurzelt wie manch anderer. Es versetzt uns dennoch einen kleinen Stich, weil hier unser Sohn seine ersten Schritte gemacht, sein erstes Wort gesprochen, seinen ersten Zahn bekommen hat … Wir werden niemals zurückkehren können um ihm die Kerben im Wohnzimmerpfosten zu zeigen, die wir seit zwei Jahren – jedes Jahr an seinem Geburtstag – dort hinein geritzt haben. Dieses Jahr wird er drei und wir werden eine letzte Kerbe machen und dann nach vorne sehen.

Denn die gute Nachricht ist, jetzt wird alles NEU!!! RWE stellt uns freundlicherweise ein kostengünstiges Baugrundstück zur Verfügung, das zu allem Überfluss auch noch so etwas wie eine Infrastruktur in der näheren Umgebung vorzuweisen hat. Und mit ein bisschen Kleingeld vom Hausverkauf in der Tasche machten wir uns frohgemut auf die Suche nach einem passenden Bauanbieter, nichtsahnend, wie lang und beschwerlich diese Suche werden würde …

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>